Rezepte

Ich setze es voran: Am Rezeptebuch wird gearbeitet ... Es gibt jedoch seit 1994 eine Rezeptesammlung von Conny, Auflage 5 Stück.

Grillrippchen
Das Rezept stammt von Brigitte und Klaus Große (+). Basis ist neben den Rippchen die Glasgröße - ein Honigglas.
1,5 bis 2 Kg Rippchen, 1/2 Glas Honig, 1 Glas Sojasoße, 1 Glas Wein, 1 1/2 Glas Wasser, Saft von 2 Zitronen, 5 EL gekörnte Brühe, 1 EL weißer Pfeffer, 1 EL Curry, 1 TL Chili, 1 EL Ingwer. Alles zusammenrühren. Die Rippchen ca. 1 Stunde in dem Mix kochen und danach möglichst 24 Stunden stehen lassen. Dann auf dem Rost grillen.
Tipp: Die Brühe lässt sich hervorragend weiterverwenden als Suppengrundlage.

Mediterrane Eigenkreation
1 Scheibe Schwarzbrot rösten. Geschnittene Tomaten, Zwiebeln darauf, Feta oder Mozarella darüber geben, würzen mit Pfeffer, Salz und mediterranen Kräutern. Zum Schluss ein Schuss gutes Olivenöl darüber gießen...

Schüttelgurken
Kennen gelernt haben wir das erfrischende Rezept in Langendorf bei Scherfs. Das etwas abgeänderte Rezept stammt von Bettina Mayer (Erfurt).
1 kg Salatgurke oder Zucchini (Scheiben/ Würfel)
6 EL Sprit-Essig, 1 EL Salz, 1 EL Zucker, gemahlener Pfeffer, Senfkörner, Dill, Zwiebel in Ringen
Das Ganze wird gemischt und dann kalt gestellt (bis 24 Stunden, schmeckt aber schon nach 1 Stunde), immer mal schütteln...

Oliven-Brot
1 kg Mehl, 400 ml Wasser, 200 ml Olivenöl, 1/2 Glas schwarze Oliven, 1 TL Zucker, 3 TL Salz, 3 Päckchen Trockenhefe, Kräuter der Provence nach Geschmack
Alles mischen und 1 Stunde gehen lassen, dann 1 Stunde bei 200 Grad backen.

Bitte Kürbis-Bowle mit ganzen Früchten ....
Kürbis? Da  sehe ich noch die Gesichter meiner Eltern, denen aus Nachkriegszeiten jeglicher Kürbis "zum Hals ´raus hing". Dabei gibt es in unserer Familie mitunter Kürbistage, an denen es alles Mögliche aus Kürbis gibt. Wir bauen selbst an: Österreichischer Ölkürbis, Gelber Zentner, Giant.

Kürbiscremesuppe
800 g Kürbis/ Muskatkürbis, Salz, weißer Pfeffer, 1 Möhre, Staudensellerie, 1 roter Paprika, 1 Zwiebel, 2cm Ingwer, 2 EL Öl, Currypulver, 1 dl Weißwein, 0,6 l Gemüsebrühe, 1 Becher (200 gr) Sahne, Muskatnuss, Zucker, etwas Kerbel
Kürbis reiben/ raspeln und mit Salz eine Viertelstunde stehen lassen. Gemüse zerkleinern/ würfeln. Zwiebel und Ingwer in etwas Öl dünsten. Kürbis, Wein, Curry und Brühe zugeben und eine halbe Stunde köcheln. Pürrieren, würzen und auf dem Teller Kerbel zur Deko.

Kürbis-Konfitüre: Lecker!
1 kg Kürbis, 4 Zitronen, etwas Ingwer, 4 EL Calvados o.a. , 100 ml Wasser, 400 gr Zucker und Gelierpulver oder gleich Gelierzucker.
Kürbis und 2 Zitronen in kleine Stücke schneiden. 2 andere Zitronen pressen, Ingwer schälen und pressen. Alles zusammen unter Rühren zum Kochen bringen und 3 min kochen, dann abfüllen.

Indische Gewürzmischung
Rezept zum Einlegen von ca. 1 kg Fleisch/ Gemüse (von unserer Ex-Nachbarin Simone Kühne (+): 10-15 EL Öl, 2 EL Zitronensaft, 1 TL Zucker, 2-3 TL gemahlener Ingwer, 1 TL Pfeffer, 1 TL Thymian, 3-4 TL Curry, 2-3 TL Senf (mittelscharf), 2-3 TL Salz, 5-6 Knoblauchzehen und 2-3 Zwiebeln (im Mixer zu Mus verarbeiten).
Alles wird gut vermischt, das klein geschnittene Fleisch (Pute, Huhn o.a., Paprika, Zucchini, Gurke o.ä.) wird ca. 24 Stunden eingelegt. Dann auf Holzspieße stecken und grillen. Beim Grillen kann die Soße allmählich über die Spieße gegeben werden. Fazit: Leeeecker!!!!!!!

Ich arbeite auch am Rezeptebuch meiner Großtante Martha Mansfeld aus Quellendorf. Leider wurden einige Rezepte ohne Genehmigung anderweitig veröffentlicht!